Aus Liebe zur Familie

Aus Liebe zur Familie

Anzeige: Der deutsche Trend zur Kinderlosigkeit scheint vorerst gestoppt, glaubt man aktuellen Erhebungen des statistischen Bundesamts, dann gehören Kinder für die meisten Frauen wieder selbstverständlich zum Leben dazu. Gut so, denn immerhin 30 Jahre hatte der Trend zum Verzicht auf Kinder angehalten. 

Anne und Boris mit der kleinen Minou, als auch meine Frau und ich mit Carlotta und unserem vor einem Monat geborenen Sohn Constantin, gehen hierbei mit gutem Beispiel voran und geben unser Bestes, diese Statistik positiv zu beeinflussen ;)

Doch nicht nur die Statistik wird mit der Geburt eines Kindes positiv beeinflusst, sondern auch die Shopping- Laune der meisten Mütter. Wenn man nämlich etwas im Leben mit Kindern braucht, dann sind das neben viel Liebe und Geduld, vor allem ausreichend Wechselsachen sowie das richtige Waschmittel.

Sobald der Nachwuchs zu Hause einzieht, kommt zur üblichen Schmutzwäsche die Babykleidung hinzu und eins kann ich euch sagen, unsere Waschmaschine war noch nie so viel im Einsatz wie nach der Geburt unserer Kids.

Genau genommen haben die ersten Bodys, Strumpfhosen und Co. bereits vor der Geburt ihren Weg in unsere Wäsche gefunden, denn auf eines sollte bei neuer Babykleidung immer geachtet werden: Selbst wenn man beim Kauf auf Schadstofffreiheit geachtet hat, empfiehlt es sich neue Kleidung vor dem ersten Tragen mindestens einmal separat zu waschen.

Der Grund hierfür ist ein ganz einfacher, denn im Vergleich zu uns Erwachsenen hat die dünne und durchlässige Haut von Säuglingen noch nicht ihre volle Schutzfunktion, wodurch Schadstoffe wie Imprägniermittel leichter aufgenommen werden können. Außerdem nehmen Babys gern alles in den Mund, durch das Nuckeln an Kleidung oder Decken können die Kleinen ebenfalls Schadstoffe und Chemikalien zu sich nehmen. Dies kann sowohl auf der Haut als auch innerlich Symptome auslösen, die schlimmstenfalls zu Krankheiten oder Allergien führen können.

Wir Eltern stehen hierbei gleich vor zwei Herausforderungen. Neben der Suche nach möglichst schadstofffreien Textilien, stellt sich auch die Frage nach dem richtigen Waschmittel, denn schließlich soll auch beim Waschen alles frei von Schadstoffen bleiben.

Es sollte ein mildes, phosphat- und parfümfreies Waschmittel verwendet werden, um die Babyhaut nicht unnötig zu reizen. 

Gerade für die ersten Monate mit unserem kleinen Mann haben wir uns für dalli med entschieden, denn es ist nicht nur dermatologisch bestätigt, sondern kommt auch ohne Parfüm & Farbstoffe aus. Der zusätzliche Verzicht auf Konservierungsstoffe macht es für uns so zum idealen Waschmittel für Constantins zarte und empfindliche Babyhaut. Dabei ist es übrigens egal ob es sich um Weißes oder Buntes handelt, denn dalli med kann für beides eigesetzt werden, was will man mehr?!

Eins wäre da vielleicht noch, sollten eure Kinder an Allergien leiden, kann ebenfalls auf dalli med zurückgegriffen werden, denn es wurde gemeinsam mit dem deutschen Allergie- und Asthmabund e. V. entwickelt und kombiniert so eine hervorragende Waschkraft mit reduziertem Allergierisiko.

All diese tollen Eigenschaften sind entweder in der 1,35 l Liter Flasche, als Vollwaschmittel-Pulver, für besonders hartnäckige Flecken, oder als praktische eco-caps erhältlich, mit einem wirklich guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Gerade bei uns Familien mit Kindern ein nicht zu vernachlässigender Posten ;) 

Mit etwas Glück habt ihr nun die Möglichkeit einen von 3 dalli med Jahresvorräten zu gewinnen! Alles was ihr dafür tun müsst, springt rüber zu unseren Instagram Accounts und kommentiert den Post zum Beitrag mit #ausliebezurfamilie und schon habt ihr die Chance auf einen Vorrat der folgenden Produkte, mit Waschkraft für ca. 200 Wäschen: 

  • 4 x dalli med eco-caps Vollwaschmittel à 16 Wäschen
     
  • 4 x dalli med Vollwaschmittel- Pulver à 16 Wäschen
     
  • 4 x dalli med flüssig à 18 Wäschen

Noch mehr Infos zu den dalli Produkten sowie praktische Tipps zum Thema Wäsche erhaltet ihr hier

Viel Glück und denkt bitte daran, Waschmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Euer Thomy

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt...

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt...

Gibt es wirklich richtige und falsche Entscheidungen?

Gibt es wirklich richtige und falsche Entscheidungen?