Sei weniger die anderen sondern mehr du selbst - Be You

Sei weniger die anderen sondern mehr du selbst - Be You

Ihr lieben, ihr wisst, dass wir schon seit über einem Jahr mit BabyBjörn zusammenarbeiten. Zum einen hat BabyBjörn einfach wunderschöne Artikel für die Kleinen und zum anderen schaffen sie es jedes Jahr auf neue uns mit ihren Kampagnen zu begeistern.

So auch mit der aktuellen Kampagne „Be You“.

FullSizeRender 32.jpg

Der wollen wir uns in diesem Artikel widmen. Die Kernmessage ist so kurz wie genial „Be You“. Gerade in der heutigen Zeit, wo wir durch unendlich viele äußere Einflüsse, perfekt gestylte Körper und einer Vielzahl an Erwartungen an jeden von uns, unbewusst gesteuert werden, tritt BabyBjörn diesem sinnlosen Streben nach Perfektion und der damit gebotenen Uniformität entgegen.

„Be You“ schreit es ganz laut raus, sei du selbst, verbiege dich nicht.

Alles was wir selbst an uns als vermeintliche Fehler sehen, müssen wir anfangen zu schätzen und zu lieben, denn genau diese „Fehler“ machen uns als Menschen einzigartig.

Wenn man dann angefangen hat dem Motto „BeYou“ zu folgen, dann fällt es einem auch leichter andere Menschen so zu nehmen wie sie sind und ihnen ihr „BeYou“ einzugestehen.

Diese neu gewonnene Gelassenheit wird uns im Umgang mit unseren Kindern gerade in kritischen Situationen gelassener machen.

Ich habe euch doch vor ein paar Wochen erzählt, dass Minou zur Zeit nicht wirklich einfach ist, sehr oft meckert und herumnölt. Doch der Grund dafür liegt eigentlich auch im Zusammenhang mit „BeYou“, denn die kleinen „Ausraster“ hatten eigentlich als Ursache, dass Minou nicht sie selbst sein konnte in den verschiedensten Situationen. 

So trat das „Meckern“ und das „Nölen“ immer in Situationen auf, in denen ich künstlich Zeitdruck erzeugt habe. Gerade morgens, wenn es schnell gehen musste, war die Kleine mega schlecht drauf und man konnte es ihr überhaupt nicht recht machen. Klar, jeder ist morgens unter Zeitdruck und dieser Stress wirkt sich auch auf die Kleinen aus. Deshalb habe ich angefangen die Morgenroutine ein wenig umzustellen und Minou bekommt jetzt bevor wir endgültig aufstehen einfach genügend Zeit zum kuscheln und zum langsam wach werden. Folge ist, wir stehen viel entspannter auf.

Wer kennt solche Situationen nicht, sei es das morgendliche aufstehen oder aber die Verabredung zum Kaffee mit der besten Freundin und in genau solchen Momenten wollen die Kleinen natürlich dann nicht „funktionieren“ und jetzt gerade selbst laufen, in den Haufen Laub springen oder einfach nur trödeln.

In genau diesen Situationen müssen wir lernen zu entschleunigen und den Blick fürs „Kleine“ finden um die Entwicklung unserer kleinen Kinder unterstützen und ihnen den Raum geben, dass sie zu starken Persönlichkeiten heranwachsen können. Wenn wir unseren Kindern zumindest beibringen, dass sie alles erreichen und sein können, was sie sich als Zeil setzen, dann gehen wir einen riesigen Schritt - Be You also for kids.

Passend zu dem Namen der Kampagne hat BabyBjörn auch keine „perfekten“ Models engagiert, die als Gesichter der Kampagne herhalten, sondern ihr seht Familien, wir ihr oder wir es sind. 

Bild by Babybjörn

Bild by Babybjörn

Für euch haben wir noch einen kleinen Leckerbissen in der Tasche, ihr könnt eine von drei BabyBjörn Babytrage One aus der neuen Kollektion gewinnen (schaut mal bei Instagram vorbei) und für alle die nochmal die Kollektion oder direkt bei der Kampagne vorbeischauen wollen, dann geht es HIER lang.

Euer Bo

Gif by BabyBjörn

Ein Kind ist kein Kind? - Der erste Monat zu viert, ein Resume.

Ein Kind ist kein Kind? - Der erste Monat zu viert, ein Resume.

Total wirre Gedanken und die Zeit rast

Total wirre Gedanken und die Zeit rast