Total wirre Gedanken und die Zeit rast

Total wirre Gedanken und die Zeit rast

Ihr wisst ja dass ich nur Teilzeit arbeite und eigentlich genug Zeit haben müsste, doch so ist es irgendwie nicht. Ich habe einfach das Gefühl, das ich die Zeit und alles was auch gerade passiert nicht wirklich greifen kann und sie einfach nur an mir vorbei fliegt.

IMG_3974.JPG

Ich habe letztens Bilder von Januar gefunden, als wir alle zusammen mit Jessy, Carlotti und Thomy in Valencia waren und ich frage mich nicht nur wo unsere kleinen Babys hin sind, sondern auch wo ist das Jahr 2017 hin?

Waren Carlotti und Minou damals noch glücklich, dass sie auf den Wohnzimmertisch klettern konnten, stehen sie heute vor uns und fangen wirklich an zu „diskutieren“ - wer kennt nicht die NEIN-DOCH Challenge;-) - oder zu klugscheißen.

Wenn ich mich an Januar zurück erinnere und mir vor Augen halte, dass wir jetzt schon wieder Anfang November haben und wenn wir mal ehrlich sind, das Jahr 2017 ist jetzt gelaufen. Wir verfallen einfach in spätestens zwei Wochen in den jährlichen Weihnachtsstress und zack die Bohne ist schon 2018.

Das große Problem an der Sache ist, dass ich keinen Ausweg aus dieser Zeitmaschine sehe, mit Kindern scheint sich die Zeit einfach um ein vielfaches zu beschleunigen und man muss zusehen, dass man möglichst viele Momente aufsaugt und versucht zu konservieren.

Jaja ich weiß, der Artikel ist total quer und wirr, aber irgendwie musste das raus.

Euer Bo

Sei weniger die anderen sondern mehr du selbst - Be You

Sei weniger die anderen sondern mehr du selbst - Be You

Newborn Essentials No.04

Newborn Essentials No.04