Letzter Halt - Dänemark

Letzter Halt - Dänemark

Hallo Leute,

ich bin Sven von @daddyole und Papa der kleinen Leni (10 Monate).

Nachdem wir nach der Geburt unserer Tochter bereits zwei kleine Trips nach Bad Dürkheim und nach Berlin unternommen haben stand der Sommerurlaub vor der Tür.

Nur wohin mit Kind?

IMG_6940.JPG

Die Reisen ohne Kind waren Fernreisen zu karibischen Traumstränden oder Blindbooking Abenteuer, mit dem Kind wollten wir allerdings zunächst eine Urlaubsreise mit dem Auto unternommen und haben uns daher entschlosse nach Dänemark zu fahren.

Nach einiger Recherche haben wir den kleinen Ort Bjerregard in Dänemark entdeckt und uns dort ein Ferienhaus nur 200 Meter vom Sandstrand enfernt über einen Zeitraum von 7 Tagen gemietet.

Vor der Abfahrt war es allerdings an mir das Auto, einen Opel Astra Kombi, in bester Tetris-Manier zu füllen. Mit zwei Mädels erhöht sich die Anzahl der Klamotten eben auch exorbitant ;-)

Neben Koffern, Spielzeug für die Kleine und einigen Lebensmitteln fand auch das "Babybjörn Reisebett" erneut seinen Weg in unser Auto.

Bereits auf unseren vorherigen Ausflügen hat uns das Bett große Freude bereitet, mit dem Aufbau kam selbst ich bestens zu Recht. Und das soll einiges heißen, unsere Pop-Up Strandmuschel und das Treppengitter habe ich erst nach einigen YouTube Tutorials aufgebaut bekommen :P

Wie dem auch sei, das Bett ist relativ klein in seiner Verpackung und machte mir beim Aufbau keine Probleme, eine Matraze samt Laken lag dem Bett bei.

Leni liegt in dem Bett relativ tief, was für den Papa mit Rückenproblemen Schwierigkeiten mit sich bringen kann, führt allerdings auch dazu das wir uns bezüglich eines möglichen Rausfallens unserer Tochter keine Gedanken machen müssen.

In Dänemark angekommen erwartete uns ein tolles Ferienhaus samt Whirlpool, Sauna und einer fantastischen Aussicht auf die Düne hinter der sich direkt der tolle Sandstrand samt Nordsee verbarg.

Die Zeit in Dänemark selbst verbrachten wir mit einer großen Anzahl an Ausflügen, ob Freilichtmuseum, Shopping-Tour oder Fischessen, hier war für jeden was dabei.

Wenn wir nicht gerade unterwegs waren durfte Leni den Strand kennenlernen. Wie so oft ist es einfach unglaublich toll zu sehen wie das eigene Kind auf etwas "zum ersten Mal" reagiert. Leni hat wie wild mit den Armen gerudert und sich unglaublich gefreut als sie das erste Mal den Strand und das große Meer sah, ist eben doch etwas größer als die Badewanne zu Hause.

Nach anfänglicher Skepsis im Sand und einer kurzen Geschmacksprobe aller greifbaren Dinge der unmittelbaren Umgebung (Sand, Steine, Möwenfedern) haben wir Leni gar nicht mehr aus dem Sand heraus bekommen so sehr hat sie sich dort wohlgefühlt.

Nach tollen 7 Tagen fing dann das Tetris-Spiel erneut an.

Beim Abbau des Reisebettes hatte ich beim ersten Mal noch kurz Probleme, das Bett ist sehr kompakt verpackt und lässt sich super transportieren, ich musste allerdings beim ersten Mal erst herausfinden wie Matraze und Bett richtig in die Verpackung zu legen sind. Da sich das relativ schnell klärte benötigt der Abbau mittlerweile keine 2 Minuten mehr.

Einen Urlaub in Dänemark kann ich im übrigen nur allen Leuten empfehlen, es ist wirklich toll für Kinder und man hat jede Menge Ausflugsmöglichkeiten und preislich auch absolut im Rahmen. In unserem großen Ferienhaus hätten auch ohne Probleme noch Opa+Oma Platz gefunden.

Wenn ihr Fragen zu Reisen nach Dänemark habt sprecht mich gerne einfach an.

Viele Grüße

Ole


Sven aka Ole ist Daddy der kleinen Leni, Serienjunkie und in Love mit @pipapueppo. Außerdem gibt er auf Instagram als @daddyole Einblicke in sein Leben als Vater und seinen exquisiten Geschmack in Sachen Serien. Also schaut vorbei und klickt auf Folgen...

80% der Eltern behinderter Kinder trennen sich

80% der Eltern behinderter Kinder trennen sich

Sommerzeit ist für uns Familienzeit

Sommerzeit ist für uns Familienzeit