Waldausflug - mit dem neuen Stokke Trailz "Nordic Green"*

Waldausflug - mit dem neuen Stokke Trailz "Nordic Green"*

Letzter Tag im Oktober, die Sonne scheint. Wir hoffen natürlich, dass es noch viele sonnige Tage im Jahr 2016 gibt, aber das Wetter kann ja bekanntlich keiner beeinflussen. Meine Elternzeit neigt sich leider dem Ende entgegen. Deswegen versuchen wir als Familie, jede freie Minute zusammen zu verbringen. Nach meiner Elternzeit heißt es leider wieder „Wochenendbeziehung“. Mir graut es vor dem Gedanken daran, meine Frau und mein kleines #supergirlminou nur noch am Wochenende zu sehen, doch dazu an anderer Stelle mehr.

Heute erzähle ich euch von unserem Ausflug in den Wald. Für uns ist der Wald, nicht erst seitdem wir unseren Hund Felix haben, ein toller Ort, um dem Stress des Alltags zu entfliehen, sondern auch ein Ort an dem wir die Natur genießen können. Als „Städter“ ist eine solche Dosis Natur manchmal einfach genau das, was wir brauchen.

Es ist heute nicht nur unser kleiner Hund Felix mit am Start, sondern wir haben einen weiteren „neuen Begleiter“. Wir, von newdadsontheblog durften als eine der ersten überhaupt, den Stokke Trailz in der Special Edition „Nordic Green“ testen.

Ihr fragt euch sicherlich, wozu braucht der denn noch einen Kinderwagen, so toll wie #supergirlminou schon laufen kann. Ganz einfach, unsere kleine Maus ist zurzeit ungefähr so schnell wie Usain Bolt – NICHT. Wir versuchen sie natürlich jeden Meter laufen zu lassen, doch die Kleine kommt auch schnell an ihre Grenzen. Bedenkt man, dass sie für jeden meiner Schritte ungefähr 10 ihrer kleinen unbeschreiblich süßen Schritte machen muss. Und da die Kleine ja schon fast 10 kg wiegt, ist es für uns unerlässlich einen kompetenten Begleiter in Form eines Kinderwagens bei uns zu haben, denn auch einem Superdaddy schwinden irgendwann die Kräfte.

Heute testen wir, ob der neue Stokke Trailz „Nordic Green“ ein solcher Begleiter sein kann. Bei dem Stokke Trailz handelt es sich um ein sogenanntes Two-in-One-System. Was das bedeutet? Ganz einfach, neben dem Gestell gibt es noch eine „Babywanne“ und sobald das Kind älter ist, kann er einfach zu einem Buggy umgebaut werden. Die „Sparfüchse“ unter euch wird das sicherlich freuen, denn es müssen keine zwei Kinderwagen angeschafft werden.

Nachdem wir dem Produkttest zugesagt haben, kamen insgesamt 3 riesige Pakete bei uns zu Hause an und ich dachte, dass der Aufbau zu einer endlosen Arie ausarten wird. Doch weit gefehlt.  Wie schnell der Aufbau wirklich ging? Dazu habe ich euch ein kleines Video gemacht. Schaut doch selbst und bitte achtet auch auf die großartige wirklich herzzerreißende Hilfe von Minou. 

Der Stokke Trailz "Nordic Green" macht für uns nicht nur auf den ersten Blick einen sehr robusten Eindruck. Sondern auch auf den zweiten. Woran wir das festmachen? Zunächst an der Verarbeitung, diese ist unserer Meinung nach der hochwertig und detailverliebt. Für diesen Teil des Tests habe ich meine Frau Anne ins Boot geholt, die eindeutig einen noch besseren Blick für diese Art von Details hat. Anne begutachtete den Stokke Trailz "Nordic Green" genau und war sehr begeistert von der gewählten Farbkombination aus Grüntönen in Verbindung mit dem cognacfarbenen Griff in Lederoptik sowie der senfgelb-karierten Picknickdecke. Ja genau, der Wagen hat eine Picknickdecke, die platzsparend am Wagen angebracht wird, so hat man sie immer dabei. Im Paket ist ebenfalls eine stylische Wickeltasche enthalten, die nicht wie üblich am Griff "baumelt", sondern an einem eigenen Platz unterhalb des Sitzes mit robusten Karabinerhaken angebracht wird.

Sogar die Babywanne hat meine Frau sich ganz genau angeschaut, getreu dem Motto: "Man kann ja nie wissen;-)". Im Vergleich zu unserer "alten" Babywanne, hat diese einige sehr nützliche Features. So gibt es zum Beispiel ein zusätzliches Storm-Cover, das extrem wasserabweisend ist und, wie der Name schon sagt, windundurchlässig. 

Gerade für unser kleines #supergirlminou, das im September 2015 auf die Welt kam und mit uns im Winter auf ausgedehnten Spaziergängen unterwegs war, wäre eine solche "Sturmhaube" mehr als nützlich gewesen. Bilder sagen mehr als tausend Worte, deshalb habe ich für euch ein paar Bilder vom Wagen und den Features gemacht.

Zurück zu unserem Ausflug im Wald. Hier hat sich der Stokke Trailz "Nordic Green" mehr als tauglich präsentiert. Er hat uns mit seinen luftgefüllten Geländereifen überzeugt, die sich deutlich von den "einfachen" Vollgummireifen unseres "alten" Wagens unterscheiden. Das Beste daran ist, dass wir auch abseits der normalen Waldwege über Stock und Stein nicht im Stich gelassen wurden. Zwar konnte unsere Kleine da dann nicht mehr laufen, dafür hat sie es sich dann aber im Kinderwagen bequem gemacht und das ganz nah bei uns. Was ich genau meine? Der Stokke Trailz ist zu unserer Überraschung so konstruiert, dass die Sitzposition der Kinder so hoch ist, dass man (und auch MANN) sich kaum bücken muss, um der Kleinen etwas zu reichen, die Mütze zurecht zu ziehen oder die immer noch laufende Nase zu putzen. Durch diese Sitzposition war es und möglich viel besser und angenehmer mit der Kleinen zu "reden" und ihr beispielsweise etwas im Wald zu zeigen. Sie erwidert zwar nur Gebrabbel, aber ich liebe diese Art von "Unterhaltungen". 

In der geräumigen unteren Ablage konnten wir bequem die ganzen Spaziergang-Must-Haves, wie Kamera, Regenschirm und von Minou gesammelten Blätter, Steine und Stöckchen, unterbringen. Auch Felix`s Hundeleine und seine Ballschleuder hatte Platz. Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch, dass die untere Ablage einen besonderen Spritzschutz hat. Wer, wie wir bei Wind und Wetter unterwegs ist, wird das zu schätzen wissen.

Nach unserem Spaziergang wurde der Kinderwagen dann wieder im Auto verpackt. Wahrscheinlich mehr als interessant für euch ist, dass sich der Kinderwagen so zusammenlegen lässt, dass in unserem Kofferraum (normaler Mittelklasse-Kombi) noch genügend Platz für die Hundebox und zusätzlich zwei Kisten Wasser war. Ich finde gerade das Platzproblem auf Reisen oder Ausflügen ist ein großes Thema, das nicht unterschätzt werden darf, denn worauf verzichtet man, wenn die Platzgrenze des Autos erreicht ist? 

Leider habe ich mir mit dem platzsparenden Verpacken ins eigene Fleisch geschnitten, denn jetzt habe ich mir mit dem Stokke Trailz eins meiner stärksten Argumente bei der Auswahl eines neuen Autos selbst genommen und muss mir andere überlegen, damit meine Frau die Notwendigkeit für einen Bus erkennt. Wie wäre es mit dem Argument, dass wir unseren neuen Kinderwagen, ohne ihn zusammenzulegen, in den Kofferraum bekommen würden?

Abschließend können wir sagen, dass wir uns freuen, den Stokke Trailz „Nordic Green“ testen zu dürfen. Wir finden den Wagen einfach klasse und freuen uns auf viele Ausflüge in die Natur und die Stadt, denn wer sich in der Natur zurechtfindet, der meistert diese Aufgabe ebenso gut in der City.

Den Stokke Trailz "Nordic Green" bekommt ihr exklusiv bei BabyOne. 

Eure newdadsontheblog

Zahnen aka Durchbruch der schlechten Laune

Zahnen aka Durchbruch der schlechten Laune

FriMUM about "true lies"

FriMUM about "true lies"