Wir haben für euch Simon, den Dad hinter @father_of_daughters interviewt

Wir haben für euch Simon, den Dad hinter @father_of_daughters interviewt

Was hat dich dazu gebracht, deinen eigenen Instagram-Account @fathers_of_daughters zu starten?

Nachdem ich lange Zeit ein Beobachter des Social-Media-Treibens war, ist mir aufgefallen, dass es fast keine Väter gibt, die ihr Familienleben online teilen - etwas das Mütter schon seit Jahren machen. Ich wollte zeigen, was es heißt, ein moderner Vater zu sein (am Ende machen sie schließlich 50% des Erziehungs-Teams aus), das Ganze auf eine authentische, lustige und einzigartige Art, um anderen Eltern zu versichern, dass wir alle die gleichen Probleme und Schwierigkeiten haben - ihr seid nicht allein in den Kampf, den wir "Leben mit Kindern" nennen. Für eine lange Zeit war ich immer nur hinter der Kamera, habe Fotos von meiner Frau, von ihr und meinen Töchtern gemacht, bis ich entschied, die Fotos nicht mehr zu machen, sondern stattdessen Teil davon zu sein. Seit dem Start meines Instagram-Accounts (@father_of_daughters) Anfang 2016, liefere ich täglich Inhalte aus meinem Leben umgeben von Mädels. Ich wollte eine realistische Sicht auf das wahre Leben mit Kindern liefern und einen Schnitt durch all die Täuschungen da draußen machen. Außerdem wollte ich mit Hilfe von viel Humor einen Zusammenhang zu den Bildern herstellen, auch um klarzustellen, dass das Leben mit Kindern immer lustig ist. 

Zurück zum Anfang: war vier die Anzahl an Kindern, von der du immer geträumt hast?

Nicht im geringsten!! Unsere erste Tochter war nicht wirklich geplant (nennen wir sie mal glücklicher Unfall) - nach dem Abschluss an der Uni waren wir gerade zusammengezogen und innerhalb von drei Monaten war Clemmie schwanger! Mit der Zeit sprachen wir darüber, welche Familiengröße wir uns vorstellen könnten und einigten uns, dass drei Kinder ideal wären. Clemmie und ich kommen beide aus Familien mit drei Kindern und wir dachten, die Dynamik wäre super. Aber natürlich hatte Mutter Natur andere Pläne als wir das dritte Kind angingen und wir bekamen eineiige Zwillingsmädchen! Bevor ich wusste, wie mir geschieht, war ich umgeben von vier Töchtern!

Welchen Rat würdest du einem frischen - oder einem werdenden Vater geben?

Starte das Elternsein nicht mit zu vielen Erwartungen in Bezug auf wie es sein wird oder wie du als Elternteil wirst. Jede Familie und jede Situation ist anders und es gibt keinen Grund, sich selbst mit anderen zu vergleichen. Du wirst deinen eigenen Weg finden, Dinge zu tun und einen Rhythmus, der für dich funktioniert.

Etwas genauer, was ist deine "Geheimwaffe", wenn eine Situation wirklich schwierig wird?

Geduld ist das entscheidende Instrument, wenn es darum geht, ein gutes Elternteil zu sein (oder Ehemann, denkt mal drüber nach!), denn Kinder testen einen die ganze Zeit. Es ist ihre Art, Aufmerksamkeit zu erhalten, ihre Grenzen auszutesten, um zu sehen, womit sie davonkommen. Ruf dir einfach in Erinnerung, dass du der Erwachsene in dieser Situation bist. Du kannst die Situation abschätzen, ohne schreien zu müssen oder die Beherrschung zu verlieren. Wenn du erst einmal etwas Abstand von einer Situation benötigst, dann mach das. Einen kühlen Kopf zu bewahren, wird dir helfen einzuschätzen, was wichtig ist und was nicht.

Brauchst du irgendwann auch mal eine Pause und wenn ja, wie verbringst du eine solche Auszeit?

Um ehrlich zu sein, bekomme ich nur selten Auszeit, aber ich gehe jeden Tag arbeiten, was ich als eine Art Pause von der Familie ansehe. Sofern ich etwas Zeit für mich selbst bekomme, liebe ich Radfahren und Spielsportarten (Tennis, Squash - ich habe mal Rugby gespielt, aber mein Körper hat mich im Stich gelassen, so dass ich das nicht mehr machen kann!!)

Simon, bitte beschreibe uns einen perfekten Tag mit deiner Familie.

Mein perfekter Tag mit der Familie ist ziemlich einfach, wirklich. Irgendwo draußen, wo die Mädchen rumrennen und sich verausgaben können. Ein Abenteuerspielplatz ist normalerweise eine gute Option. Ich könnte dann mitspielen und den ganzen Tag ein Kind sein (schließlich werden Männer niemals richtig erwachsen), während die Mädchen auch ihren Spaß haben. Wäre der Tag mehr als perfekt, dann gäbe es eine Kinderbetreuung, wo wir die Zwillinge abgeben könnten und Clemmie hätte die Möglichkeit in ein Spa zu gehen, um sich zu entspannen und behandeln zu lassen. Dann würden wir alle gemeinsam Abendessen gehen (um Kochen oder Abwasch zu vermeiden) und wenn wir nach Hause kommen, wären die Kinder hoffentlich schon am schlafen.

Zwischen uns (niemand hört uns;-)), was denkst du, wie Daddys wirklich ihren Vatertag verbringen wollen?

Wenn ich wirklich ehrlich bin, dann würde ich gern genau das tun, worauf ich Lust habe. Wenn das heißt, in einen Pub zu gehen und den ganzen Tag Sport zu schauen oder in einem Schuppen zu sitzen und eine Lampe neu zu verkabeln, dann ist das eben so. Ich bin 365 Tage im Jahr Vater, da wäre so ein kompletter Tag schon großartig - ich würde nicht mal eine Kinderstimme hören wollen!

Gibt es irgendetwas, das du in einem fünf-Frauen-Haushalt vermisst?

Nicht wirklich. Ich nehme an, es wäre schön jemanden zu haben, um gemeinsam Sport zu schauen oder Wissensdokumentationen und darüber zu quatschen (wenn ich versuche meine Frau dazu zu bekommen, dann fragt sie entweder viel zu viele Fragen, was mich verrückt macht oder sie verliert nach fünf Minuten das Interesse und geht). Eigentlich genieße ich es sehr, in der Unterzahl zu sein. Ich bin mittlerweile der Meister der Haarstylings, kenne mich mit Frauenmode aus, kann Nägel lackieren, bin ein großartiger Bäcker und immer up-to-date, was den neusten Gossip anbelangt. Sie bringen mir eine Menge bei.

Wo verbringst du typischerweise deinen Urlaub mit vier Kindern im Schlepptau? Verrate uns deine drei liebsten Reiseziele.

Île de Ré, Frankreich - diese wunderschöne kleine Insel liegt vor der Westküste Frankreichs, außerhalb von La Rochelle. Wir waren hier schon ein paar mal und sind vergangenen Sommer mit dem Auto von Großbritannien hingefahren. Es ist wunderschön und es gibt super viele Radwege, jeder fährt hier mit dem Fahrrad. Die Strände sind wundervoll und es fühlt sich sehr sicher und geborgen an.

Spanien - Da Clemmie`s Mutter ein Haus im Süden Spaniens besitzt, waren wir hier schon viele Male. Tolles Wetter ist fast garantiert und mit einem Strand in der Nähe haben die Mädchen immer etwas zu tun, was wiederum mehr Erholung für uns bedeutet (auch wenn ich nicht wirklich gut darin bin, zu lang nichts zu tun, also ende ich üblicherweise spielend mit ihnen im Sand!).

Cornwall (England) - dieser malerische Teil Englands hat eine großartige Küstenlinie und eignet sich perfekt für Camping oder um ein Haus zu mieten. Es ist außerdem in der Nähe meiner Eltern, was ganz praktisch ist, wenn wir jemanden brauchen, um über Nacht auf die Kinder aufzupassen, so dass wir es tatsächlich einmal schaffen auszugehen und ein Abendessen zu zweit genießen.

Welches sind deine 4 Top Instagram-Accounts?

Simon, bitte beantworte die folgenden drei Fragen mit einem Selfie oder einem Bild von dir.

Beschreibe dich selbst mit einem Bild.

Umgeben von Mädchen, die ganze Zeit.

Das Beste daran Kinder zu haben ist...?

Beobachten und Helfen, um aus ihnen hilfsbereite, höfliche, kreative und wundervolle kleine Menschen werden zu lassen, die neugierig auf die Welt um sie herum sind.

Was hast du gedacht, als du realisiert hast, dass du Zwillinge erwartest?

Ok, noch eine letzte Frage, bitte antworte wieder nur mit einem Bild. 

Willst du noch mehr Kinder haben?

Noooooo!!

Simon, vielen Dank für dieses tolle Interview.

Gewinnt einen von 5 LAYBAGs

Gewinnt einen von 5 LAYBAGs

UK: Interview with Simon from @fathers_of_daughters

UK: Interview with Simon from @fathers_of_daughters